Posts

Das Ziel ist festgelegt - aber wie komme ich dorthin?

Vier Wochen sind nun schon vergangen seit dem ich mein Vorhaben gestartet habe, bezüglich des Weltklimas nicht mehr Teil des Problems zu sein sondern Teil der Lösung zu werden. Dazu habe ich mir das Ziel gesetzt, 2020 nur mehr die Hälfte der durchschnittlichen CO2 Emission pro Kopf in Österreich zu verursachen. Konkret nicht mehr als 5,25 Tonnen pro Jahr.

Was ist in der Zwischenzeit passiert? In erster Linie haben mehr Leute als ich erwartet habe den Blog gelesen, Kommentare geschrieben und mich darauf angesprochen. Das freut mich natürlich sehr. Einerseits, weil es mich zusätzlich motiviert, mein Ziel zu erreichen (und nicht vor aller Augen zu scheitern) und andererseits, weil ich dadurch schon mit einigen von Euch in spannende Gespräche gekommen bin, ob und wie wir etwas dazu beitragen können, das Klimaproblem zu lösen. Ich freue mich also, wenn Ihr diesen Blog weiterhin verfolgt (hier links auf "Folgen" klicken - bei "abonnieren" oben sehe ich nicht, wer sich ang…

Willkommen auf meinem neuen Blog Teil der Lösung!

Heute ist Dienstag, der 31. Dezember 2019 und ab morgen starte ich ein Experiment. Ich habe beschlossen, was den Klimawandel angeht, nicht mehr Teil des Problems zu sein. Damit löse ich keine globalen Probleme, aber ich tue zumindest das, was in meiner Macht steht.

Diesen Blog schreibe ich aus zwei Gründen: Erstens, um den Druck auf mich selber zu erhöhen. Es wird nicht immer leicht sein, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Da hilft es sicher, wenn ich weiß, dass mich andere dabei beobachten, wie/ob ich meinen vollmundigen Neujahrsvorsatz tatsächlich umsetze…Und zweitens eröffnet sich durch den Blog zumindest die Möglichkeit, dass andere Lust bekommen, ein ähnliches Experiment zu wagen…
Warum mache ich das?Wie so viele andere auch, hat sich 2019 meine Einstellung bezüglich des Klimawandels verändert. Während mein Bewusstsein für die Dringlichkeit des Themas stark gestiegen ist, ist mein Optimismus, dass die Mächtigen der Welt das Problem lösen werden, drastisch gesunken.
Das hat ab …